Software

Der Schlüssel guter Ergebnisse ist nicht alleinig nur das Ausgangsmaterial sondern ein wichtiger Teil ist die Weiterbearbeitung. Für den Amateur ist es unabdingbar Tools/Apps zu nutzen die zum Einen preislich akzeptabel sind und zum Anderen ohne großen Lernaufwand zu passablen Ergebnissen führen. Der Virus infizierte mich nachdem ich mir im Sommer 2014 meinen ersten MAC, das MACBook Air, kaufte. Die System-Apps waren sowas von spielend leicht bedienbar, dass meine Lust auf mehr ständig wuchs. 

Die App Final Cut Pro befreite mich dann endgültig aus der gewohnten Windows-Welt.

Foto-Bearbeitung

In der -Welt gibt es das kostenlose Fotos. Für JPG`s absolut ausreichend. Ich nutze es zum Verwalten meiner Mobile-Phone Fotos und Videos. Als Backup wird hier die -Cloud genutzt. Für 99 Cent im Monat (Stand Okt. 2018) bekommt man 50 GB Speicherplatz, der aktuell ausreicht. Für 2.- Euro mehr kann man diesen auch auf 200 GB erweitern. Hier spielt einfach die Zeit für uns User. Der Speicherplatz wird im Verhältnis GB/Euro immer günstiger. 

Gänzlich anders arbeite ich bei den RAW-Formaten. Der Vorteil der RAW`s liegt in der deutlich qualitativen Nacharbeit. Schon in der Windows-Welt nutzte ich hierfür die Produkte von Adobe. Dank geänderter Lizenz-Politik und manch einer Blitzangebots-Aktion von Amazon ist es nun möglich für knappe 100.- eine Jahreslizenz der CC-Versionen Lightroom und Photoshop zu ergattern. Ohne dieser Aktion beträgt der Preis monatlich 11,90 Euro was aktuell 2 Päckchen Zigaretten entspricht (ich rauche seit 2010 nicht mehr und investiere das gesparte Geld gerne in solch anspruchsvolle Apps).

Lightroom ist vereinfacht beschrieben ein App welches die Bilder von der Kamera, dem Speichermedium, auf die gewünschte Festplatte transportiert. Dort kann man diese übersichtlich katalogisieren und nach erfolgter automatischer RAW-Entwicklung weiter auf der Bildebene bearbeiten.

Photoshop ist ein mächtiges Tool. Unterm Strich ist es der absolute Platzhirsch und vermutlich bei jedem Profi das Standard-Werkzeug für die Bearbeitung auf Pixel-Ebene. Unzählige Plugins lassen hier keinerlei Wünsche aus. 

Apples Fotos

Gratis Onboard

Adobes Lightroom

Im Bundle mit Photoshop für 11,90 €/monatlich

Adobes Photoshop

Im Bundle mit Lightroom für 11,90 €/monatlich

Hier lohnt es sich immer wieder über den Tellerrand zu schauen. Unzählige Apps die in den letzten Jahren hinzukamen, haben sich mittlerweile einen guten Ruf erarbeitet. Zu erwähnen ist hier sicherlich Affinity Photo. Wie auch Photoshop auf Pixel-Basis. Dieses App und das Schwestern App Affinity Designer finden sich öfters im Angebot in Apples-Appstore, aber auch regulär mit knapp 55.- € (stand Okt. 2018) bezahlbar.

© 2000 - 2018 

Alle Fotos, Videos und Texte sind geistiges Eigentum von Sarah, Margot & Frank Birnstiel. Sie dürfen ausnahmslos nur nach Rücksprache mit uns verwendet werden! 

​

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK